Veröffentlicht am von in Arbeit, Gesundheit, Soziales (A01), Daniel Düngel, Mitmachen.

Aufruf16x9-Die Missstände in der Pflege nehmen dramatisch zu. Wir unterstützen die Mahnwache der Pflegekräfte vor dem Landtag NRW in Düsseldorf:

Donnerstag, 3. September 2015, 10 bis 18 Uhr

 

Wir fordern:

  • eine Expertenkommission in NRW
  • regelmäßige Gespräche im Landtag, bei denen Pflegefachverbände, Pflegeberufsverbände und Pflegewissenschaftler zu Wort kommen
  • landesweit eine Milliarde Euro für die Investitionskostenförderung
  • bundesweit zwei Milliarden Euro für das Pflegestellenförderprogramm
  • Zielvereinbarungen zwischen Landesregierung und Krankenhausträgern über eine ausreichende Personalversorgung

Berichtet uns über eure Erfahrungen und Probleme – sei es als Pflegekraft, als Patient oder als Angehörige.

Schickt uns eine E-Mail an: pflege[ät]piratenfraktion-nrw[Punkt]de und wir veröffentlichen eure Sorgen, Ängste und Erfahrungen, auf Wunsch auch anonym, hier auf unserer Internetseite.

 

Heute sind unsere neuen Flyer geliefert worden:

 

Motiv Flyer PflegestreikDownload Flyer

9 Kommentare an “#Pflegestreik – Wir geben Euch eine Stimme!”

  • Anne

    Erst wenn keine Pflegekräfte mehr da sind , werdet ihr merken, dass der #Pflegestreik nicht das geringste eurer Probleme war.

  • David

    Prophylaxen zum Schutz vor Dekubitus, Lungenentzündung, Thrombose, Kontrakturen…. all das geht nur mit ausreichend Personal #Pflegestreik

  • Norbert

    Pflegen kann man nicht spontan, nur weil man verwandt ist. Auch Angehörige brauchen die Hilfe von Profis. #Pflegestreik

  • Katja

    Wir begleiten Menschen in extremen Lebenssituationen. Dafür haben wir Wertschätzung verdient #Pflegestreik

  • Jens

    Es wird Zeit aufzustehen. Jeder, ob jung oder alt, keiner kennt seine Zukunft #Pflegestreik

  • Peter

    Ich will Patienten pflegen und keine Fallpauschalen. #Pflegestreik

  • Sebastian

    Menschliche Zuwendung wird nicht bezahlt – wollen Sie darauf verzichten, wenn sie Pflege brauchen? #Pflegestreik

  • Guy Hofmann

    400.000 Dekubitalgeschwüre Grad 2 und 3 jährlich
    (Beitrag ARD plusminus – 5.2.2014)
    Kosten 2,6 Milliarden Euro – entspricht über 40.000 Vollzeit-Stellen

  • Jens

    Pflegekräfte in Deutschland bekommen viel zu wenig Aufmerksamkeit und sollten endlich den Respekt bekommen den sie auch verdient haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*