Veröffentlicht am von in Bildung, Das Neueste, Pressemitteilungen, Schule und Weiterbildung (A15), uncategorized.

Das Land wird die Bildungssuchmaschine Learn:Line mit zusätzlichen 100.000 Euro fördern. Einen entsprechenden Haushaltsänderungsantrag der Piratenfraktion haben die Abgeordneten des Landtags NRW heute mit großer Mehrheit angenommen. „Damit ist wieder eine parlamentarische Initiative der Piraten erfolgreich gewesen − schon die zweite innerhalb kürzester Zeit“, freut sich Monika Pieper, Parlamentarische Geschäftsführerin der Piratenfraktion.

Auf www.learnline.nrw.de sind tausende hochwertige digitale Lernmaterialien zur kostenfreien Nutzung verzeichnet. Um die Suche zu erleichtern, wollen die Entwickler „Social Tagging“ und „Open Review“ in diesem System implementieren: So können Lehrende ihre Erfahrungen mit den Bildungsmedien an andere weitergeben. Zudem wäre es leichter möglich, zusätzliche Informationen beispielsweise zu den Urhebern der Materialien zur Verfügung zu stellen.

„Die 100.000 Euro werden dieses Vorhaben ermöglichen“, erklärt Pieper. „Die von uns initiierte Sachverständigen-Anhörung des Ausschusses für Schule und Weiterbildung in der vergangenen Woche hat gezeigt, wie wichtig es ist, den Lehrenden den Umgang mit digitalen Bildungsmedien zu erleichtern.“

Der Antrag der Piratenfraktion: Drucksache 16/2341

Nein Kommentare an “Piratenfraktion setzt sich erfolgreich für digitale Bildungsmedien ein”

Trackbacks/Pingbacks

  1.  20Piraten setzen Mittel für Bildungsuchmaschine durch | piraten-wirken.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*